DEUTSCHE SCHULE BUKAREST  

Deutsche Pädagogik • Verantwortung • Menschlichkeit

 

Klavieruntericht

Der Klavierunterricht vermittelt nicht nur die Beherrschung des Instruments. Er schult das Gehör, das Rhythmusgefühl und das Verständnis für Musik im Allgemeinen. Und er fördert, wie neuere Studien ergaben, sogar die Intelligenz von Kindern in bestimmten Entwicklungsstufen. Selber zu spielen ist die mühseligste Art, Musik zu genießen und es kann sein, dass manchmal eine Zeit kommt, wo man verzweifelt aufgeben möchte. Nur die Liebe zur Musik kann einen davon abhalten. Diese Liebe zur Musik versuche ich zu vermitteln. Eine zeitgemäße Musikpädagogik trägt dazu bei, den Unterricht nicht nur erträglich, sondern erfreulich zu gestalten. Erfolgserlebnisse müssen sein, für den Schüler ebenso wie für den Lehrer. Deshalb nehmen die Kinder auch regelmäßig an Klavierkonzerten oder Wettbewerben teil.

 

Klavier spielen zu können heißt, eine Reihe von verschiedenen Abläufen unter einen Hut zu bekommen, so zum Beispiel:

• Koordination: Hände und Finger dazu bringen, das zu tun, was man von ihnen will
• Notenschrift verstehen und umsetzen
• dass sich die Finger „blind“ auf dem Instrument zurecht finden

Das alles und noch vieles mehr braucht man, damit aus einzelnen Tönen Musik wird, die uns anspricht. Der Unterricht vermittelt alle diese Dinge und gibt Tipps und Tricks bei auftretenden Schwierigkeiten. 

 

Kontakt    
Vincent Grüger    
Klavierlehrer    
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    
Sprechzeiten nach Vereinbarung    

 

 

 

 

 

X

Right Click

No right click